Kleingartenverein
´”Auf der Wenge”
ThomasBerger@kgvaufderwenge.de Wir benötigen eine kurze Bewerbung von Ihnen, mit Adresse, Kontaktdaten, Geburtsdaten, Familienstand, Anzahl Kinder. Gerne tragen wir Sie in unsere Anwärterliste ein, falls im Moment nichts Passendes frei ist.
Vermietung Vereinsheim Vermietung Vereinsheim Freie Parzellen Freie Parzellen
Kleingarten macht Spass. Kleingärten gehören zum öffentlichen Grünbereich der Städte, sie sind dadurch besonders geschützt. Daher geht es auch nicht ganz ohne Regeln. Die Pacht eines Kleingartens setzt die Mitgliedschaft im dementsprechenden Verein voraus. Kleingarten ist bunt, lebt von den verschiedenen Charakteren seiner Mitglieder. Wenn Sie Spass an der Gemeinschaft haben finden Sie bestimmt schnell einen Platz in unserer Mitte und lernen nette neue Leute kennen, welche auch gern mit Rat und Tat zur Seite stehen. Hilfe und Unterstützung finden Sie auch bei unseren kostenlosen Fachberatungslehrgängen und unseren Fachberatern. Allerdings gibt es auch ein paar Dinge, welche zu beachten sind. Der Garten als solcher steht im Vordergrund. Er muss kleingärtnerisch genutzt sein. Ein Drittel besteht aus Anbaufläche, wozu auch Obstbäume zählen. Ein Drittel dient der Zierde, also Blumen, Wiese, etc. Ein Drittel ist für die Laube, welche maximal 24 qm groß sein darf bestimmt und Wege und Terassen. Auch ein Gewächshaus oder ein Geräteschuppen ist möglich, ebenso wie ein Hochbeet. Da die meisten Dinge mit einer Baugenehmigung versehen sind, sind alle An- und Umbauten vor Arbeitsbeginn mit dem Vorstand abzusprechen und ggf vom Generalpächter zu genehmigen lassen. Pools und Kinderspielgeräte sind größenbeschränkt und dürfen nicht fest mit dem Erdreich verbunden sein. Um Probleme und Umstimmigkeiten von vorne herein zu vermeiden, steht Ihnen der Vorstand gern jederzeit zur Verfügung. Die Gemeinschaftsflächen werden von uns allen in gemeinschaftlichen Arbeitsstunden gepflegt und gemeinsam feiern wir auch gern unsere Feste. Wir wollen hier niemanden das Interesse an an einer Parzelle nehmen, nur Fairness untereinander sollte immer Bestand haben. Und so kann schon einmal jeder darüber nach denken, ob ein Kleingarten zu Ihm passt. Es hat wirklich auch Vorteile wenn in einer Gemeinschaft nicht alle Alles machen können.
Zur Zeit steht keine Parzelle zur Verpachtung.